Sie sind hier: Startseite

Häufige Fragen

  • 1. Ist eine Meldeadresse ohne ständig dort zu wohnen legal? Ja, eine Meldeadresse ohne dort ständig zu wohnen, ist legal. Viele Menschen sind zb. bei den Eltern gemeldet, wohnen aber bei dem Partner. Oder sind noch beim Ex-Partner gemeldet, weil sie keine passende Wohnung gefunden haben, leben aber vorübergehend bei Freuden. Keiner kann und wird verlangen das Sie ständig vor Ort sind. Bedingung ist nur, dass Sie unter Ihrer Meldeanschrift erreichbar sind.
  • 2. Wie lange sind die Laufzeiten des Service und wie kann kündigen? Unsere Laufzeiten beginnen bei 3 Monaten, Laufzeiten die kürzer sind, bedeuten mehr Aufwand und können von uns daher nicht so preiswert angeboten werden. Eine Kündigung ist jederzeit möglich, immer zum Ende eines Monates.
  • 3. Wie kann ich einen Service bei Ihnen buchen, wie schnell geht alles? Wir verzichten auf unserer Webseite auf eine normale Bestellung per Shop, denn wir wollen nicht sinnlos Post- oder Meldeadressen verkaufen, sondern nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen handeln. Daher schreiben Sie uns bitte kurz an, wir melden uns kurzfristig zurück und kümmern uns gemeinsam um die Details. Für eine Postadresse oder Meldeadresse bzw. Wohnanschrift müssen Sie mit einer Bearbeitungszeit von ca. 1 Woche rechnen. Wir haben sehr viele Anfragen.
  • 4. Was sind das für Adressen die man als Meldeadressen bekommt? Das sind ganz normale Wohnanschriften, unter denen bei uns registrierte Wohnungsgeber wohnen. Leute, die Ihre Wohnung untervermieten, vermieten oder zB. als WG zur Verfügung stellen. Die Wohnungsgeber haben sich bei uns bereiterklärt, anderen Menschen die Chance auf eine Meldeanschrift zu geben in dem sie zb. unter vermieten.